Recycelte Raketen – SpaceX gegen BlueOrigin

Jeff Bezos’ Firma Blue Origin hat im Jänner 2016 einen weiteren Meilenstein in der Raumfahrt gesetzt: Jene Rakete, die im November 2015 unbeschadet nach erfolgreicher Mission wieder auf der Erde landete, setzte die Raumkapsel New Shepard (ebenfalls) erfolgreich im Weltraum ab.

Nach wie vor unübertroffen ist allerdings Elon Musks SpaceX, deren Falcon-9-Rakete im Dezember erfolgreich von ihrer Mission zurückkam – elf Satelliten wurden im Orbit abgesetzt.

spaceX_diagram

Quelle: followiot.com 

Zwei Beispiele jedenfalls, die zeigen, dass die öfter einsetzbare Rakete gerade hoch im Kurs steht. Bis in die 1980er-Jahre kam nämlich nur wenig von dem, was in den Weltraum geschossen wurde, auch wieder zur Erde zurück.

Das Space Shuttle war das erste Weltraumfahrzeug, das das Thema Recycling auf ein neues Level hob, allerdings ohne Einsparpotenzial. Das ist heute anders: Moderne Raumfahrzeuge können mindestens 15-mal abheben, und das zu einem weitaus günstigeren Preis als das NASA-Shuttle – sie haben geringere Produktions- und Servicekosten.

Text: ALEX KNAPP | FORBES USA

print